Weißer Schnee am schwarzen See

Nicht einmal Schnee und tiefe Temperaturen hielten den MGV Afritz am See davon ab, gemeinsam – wie jedes Jahr – Ende September zum Schwarzsee zu wandern. Die fleißigen Wanderer trafen sich bei der ehemaligen Talstation Sektion 3 und erklommen in der Gemeinschaft den Berg. Auffallend war in diesem Jahr, dass sich die Chorfamilie auf sehr warm angezogene Sänger beschränkte.

Oben angekommen erwartete die Sänger ein wahres Winterwunderland. In der Nacht zuvor hatte es 10cm geschneit und mit dem See bot sich ein malerischer Anblick

Schwarzseewanderung 2020

Normalerweise hätten wir in traditioneller Weise einige Lieder mit der Singgemeinschaft Feistritz/Drau über dem See erklingen lassen. Nachdem unsere Freunde aus dem Drautal leider nicht teilnehmen konnten blieb es uns allein überlassen, musikalische Grüße ins Land hinaus zu senden. Dabei war es selten so passend, „Is schon still uman See“ zu singen. 

Wir gaben zwei Lieder zum Besten und begaben uns dann zur Schwarzseehütte. Aufgrund der Wetterlage waren wir fast alleine in der Hütte. 

Es wurden viele Lieder angestimmt und auch mit den hauseigenen Instrumenten musiziert. 

Nach einigen schönen Stunden auf der Schwarzseehütte ging es dann wieder zurück ins Tal, wo wir den Abend dann noch in der Gemeinschaft gemütlich ausklingen ließen.


Share this Post